Hans Ulrich Hug

Nicht zu schnell und nicht zu viel!

SlowUp 2019<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-roggwil.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>116</div><div class='bid' style='display:none;'>2008</div><div class='usr' style='display:none;'>6</div>

Er gehört zum SlowUp Bodensee einfach dazu: der gemeinsame Gottesdienst der Evangelischen Kirchgemeinden Arbon und Roggwil auf dem Möhl-Gelände in Stachen.
Hans Ulrich Hug,
Als sich an diesem warmen Augustmorgen die ersten Radfahrer und Skaterinnen auf die Strecke begaben, gab die Stadtmusik Arbon den musikalischen Start zum Gottesdienst. Schon vorher hatten die Helfer von STV Roggwil Tische, Bänke und Schirme bereitgestellt und ihre Festwirtschaft eingerichtet.

Beim SlowUp geht es ja um den Langsamverkehr und allgemein ums Herunterfahren. Das nahmen die beiden Pfarrer Hans Ulrich Hug (Roggwil) und Hans Martin Enz (Arbon) auf. Sie empfahlen, nicht einfach immer schneller zu werden - nur dort, wo es wirklich eilt, und sich dafür Zeit zum Stillwerden und Hören zu nehmen. Offen blieb, wie meditativ die Teilnehmenden danach den Rundkurs bewältigten...
Bereitgestellt: 02.09.2019     Besuche: 67 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch