Hans Ulrich Hug

Kirche sein in der Coronavirussituation

Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>oeme.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>287</div><div class='bid' style='display:none;'>2926</div><div class='usr' style='display:none;'>121</div>

Bis auf weiteres finden keine Veranstaltungen und auch keine Gottesdienste statt. Diese Regelung gilt sicher bis zum 19. April. Ebenfalls bereits auf später verschoben ist die Kirchgemeindeversammlung vom 27. April.
Hans Ulrich Hug,
Liebe Kirchgemeindemitglieder

Wir sind alle in einer aussergewöhnlichen Situation. Grosse Teile des öffentlichen Lebens sind lahmgelegt. Auch das kirchliche Leben steht still. Karfreitag und Ostern werden wir ohne Gottesdienste feiern. Für persönliche Anliegen und Seelsorgegespräche bin ich weiterhin für Sie da. Sie erreichen mich jederzeit per Telefon unter 071 455 12 45 oder 079 155 57 43.

Trotzdem beten und feiern
Auch ohne öffentliche Gottesdienste können wir beten und feiern. Gerade in diesen Zeiten ist das Gebet wichtig und wertvoll. Nutzen Sie die Möglichkeiten von Telefon und Internet, um sich zu verabreden. So können Sie zwar an verschiedenen Orten, aber doch gleichzeitig beten.

Auf unserer Webseite finden Sie beim » Kalenderblatt Texte zu den Tageslosungen sowie das Wegwort der Bahnhofkirche Zürich.

Und ich stelle auf der Webseite für jeden Sonntag eine » Kurzpredigt bereit.

Auf der Webseite der » Evangelischen Landeskirche des Kantons Thurgau finden Sie ein "Wort zum Sonntag in einer Zeit ohne Gottesdienste" von Kirchenratspräsident Wilfried Bührer.

Die Evangelisch-reformierte Kirche des Kantons St. Gallen bietet auf ihrer » Webseite Gebete, Gedanken und Impulse, Gottesdienste und Predigten sowie Multimedia-Tipps an.



Solidarität ist wichtig!
Denken Sie an Ihre Mitmenschen, rufen Sie Menschen an, die Kontakte brauchen, und bieten Sie Hilfe an bei der Betreuung oder beim Einkaufen, wenn Sie dazu in der Lage sind. Halten Sie sich dabei an die empfohlenen Vorsichtsmassnahmen. Wir alle können unseren Beitrag leisten, dass wir diese Krise möglichst unbeschadet überstehen.

Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz EKS und die Schweizer Bischofskonferenz SBK rufen in einer gemeinsamen Botschaft alle Menschen auf, jeweils donnerstags um 20 Uhr eine Kerze anzuzünden: » Aktion Kerze anzünden

Geben Sie auf sich acht und bhüet Sie Gott!
Ihr Pfarrer Hans Ulrich Hug

Bereitgestellt: 06.03.2020     Besuche: 166 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch